Suche
  • Anne Koch

1+1=3 - Die Kraft der Kooperation

Kennst Du auch dieses Gefühl? Du stehst vor einer Herausforderung und bist wie gelähmt. Du siehst den Berg, aber nicht den Weg. Und dann ist jemand neben Dir, der mit Dir den ersten Schritt macht. Plötzlich ist alles leichter. Nicht, weil Du im Schatten mitläufst, sondern weil Ihr Euch über die größten Steine helfen könnt. Weil Dir jemand zuruft, dass es nur noch ein paar Meter zum Gipfel sind.

Zusammen, als Team, erreichen wir eben einfach mehr. Deshalb haben wir Twins for Change gegründet. Deshalb arbeiten wir lieber gemeinsam an Aufträgen als allein. Weil einer nie so viel weiß bzw. kann, wie zwei. Weil das Ergebnis besser ist. Und weil es einfach mehr Spaß macht.

In der heutigen VUCA (Volatile, Uncertain, Complex, Ambiguous) Welt sind wir oft überfordert von der Komplexität der Themen, der Anzahl an Projekten und den Anforderungen an unsere stetige persönliche Weiterentwicklung. Wir kommen ständig an unsere Grenzen. Wir denken, wir müssen alles wissen und können. Aber ist das wirklich so?

Helga Breuninger und Wilfried Schley schreiben in ihrem Artikel "Gemeinsam im Flow - Wie Beziehungen (fast immer) gelingen": "Wir tun gut daran, die Phase des Egos zu überwinden. Allein kann keiner die Fragen der Gegenwart und Zukunft lösen." Den beiden können wir uns voller Überzeugung anschließen. Egal ob es um die großen Zukunftsfragen, wie den Klimawandel oder eine neue Arbeitskultur geht, oder "nur" um das nächste Kundenprojekt. Mit den richtigen Kooperationspartnern auf Augenhöhe, mit einer gemeinsamen Vision und geteilter Leidenschaft erreichen wir mehr.

Natürlich gibt es auch Konflikte. Manchmal will man nicht in die gleiche Richtung. Aber sobald man es schafft, das Ego zum Schweigen zu bringen und den Fokus auf das gemeinsame Ziel, das "Why", zu setzen, kommt alles in den Flow.

Wie kannst Du die "Kraft der Kooperation" für Dich nutzen?

Nimm Dir 10 Minuten Zeit, um Dir die folgenden Fragen zu stellen:

  • In welchem Projekt könnte Dir Unterstützung konkret helfen? Wo steckst Du fest?

  • Wer in Deinem Netzwerk hat passende Fähigkeiten? Wer bringt die gleiche Leidenschaft für das Thema mit wie Du?

  • Was konkret wünschst Du Dir von dieser Person?

  • Wann und wie kannst Du mit ihr in Kontakt treten?

Kleiner Tipp: Nutze, wenn vorhanden, das ESN (Employee Social Network) in Deinem Unternehmen, LinkedIn bzw. lokale Meet-Ups oder CoWorking Spaces in Deiner Stadt für die Suche nach neuen Kooperationspartnern. Auch die IHK bietet Marktplätze für Kooperationen an, z.B. die IHK Frankurt.

Egal, ob im Tandem oder größeren Team - wir wünschen Dir viel Freude dabei, gemeinsam mehr zu erreichen.

Eure Twins for Change






11 Ansichten0 Kommentare