Suche
  • Wilma Hartenfels

Regenerative Führung - Wie Du lebensbejahende Organisationen erschaffst

"Wahre Weisheit besteht darin, nicht von der Natur abzuweichen, sondern unser Verhalten nach ihren Gesetzen und ihrem Vorbild zu gestalten." Seneca

Als ich vor einigen Monaten über die Idee der regenerativen Führung stolperte, war für mich plötzlich alles klar. Meine Freundin Katja hatte mir das Buch 'Regenerative Leadership' der wunderbaren Laura Storm empfohlen und beim Lesen fühlte es sich an, als würde sich das Puzzle in meinem Kopf plötzlich von selber zusammensetzen und alle Themen, die mich begeistern mit einem roten Faden verbinden: Genau das ist es, wie ich einen Beitrag zu einer neuen Welt leisten kann und will.


Aber was bedeutet 'Regeneratives Führen' überhaupt? Damit ist eine Art des Lebens und Führens gemeint, die mehr zurückgibt als sie nimmt. Das Konzept ist dabei von den Prinzipien der Natur inspiriert. Im Vergleich zu anderen schon sehr verbreiteten Ansätzen, wie z.B. Corporate Social Responsbility oder Circular Design Thinking, geht regenerative Führung noch weiter. Es es geht nicht darum, nur die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren oder auszugleichen, sondern tatsächlich das Ökosystem wieder aufzubauen.


Ansatzpunkt für regenerative Führung in Organisationen sind die Führungskräfte. Und nicht nur das Top Management. Natürlich müssen Veränderungen auch von oben unterstützt werden. Aber es sind vor allem die Führungskräfte auf den mittleren Ebenen, die den Rahmen für Regeneration schaffen müssen, da sie nah genug an den Mitarbeitern sind und so im Alltag einen Unterschied machen können.


Ganz konkret können Führungskräfte regenerative Prozesse in folgenden Bereichen anstoßen:

  • Living Systems Being: Den eigenen Wesenskern durch Entschleunigung und Introspektive wiederentdecken und im Einklang mit dem Rhythmus des Lebens bei der Arbeit und im Privaten zum Ausdruck bringen, z.B. durch Momente der Stille im lauten Alltag.

  • Living Systems Culture: Eine sinnorientierte, leistungsfähige Umgebung erschaffen, in denen die unterschiedlichsten Menschen in tiefe Verbindung zueinander gehen und Verantwortung für ihre eigene Entwicklung sowie den Beitrag der Organisation zu etwas Größerem übernehmen. Beispiele sind selbstorganisierte Formen des Arbeitens und Kollaborationsformate, um die Schwarmintelligenz zu aktivieren.

  • Living Systems Design: Produkte und Services zu entwickeln, die sich an den Prinzipien der Natur orientieren und somit Teil des endlosen Kreislaufes des Entstehens und Vergehens werden, beispielsweise durch die Arbeit mit Methoden wie Circular Thinking und Biomimicry.

Und wie kannst Du Dich Schritt-für-Schritt in Deinem Tempo zur regenerativen Führungskraft entwickeln? Hier sind ein paar Anregungen:

  • Finde Deine Essenz: Etabliere eine tägliche 5-Minuten-Journaling-Praxis und kurze Momente der Stille, um Dich mit Deinem eigenen Wesenskern zu verbinden und Deiner Intuition bei Entscheidungen mehr Raum zu geben.

  • Führe authentische Konversationen: Mache für Dein Team Räume auf, in dem sich Menschen gehört fühlen. Dazu braucht es eigentlich nur ein paar Minuten ununterbrochener Redezeit pro Teammitglied zu einer Fragestellung, die Euch gerade umtreibt, sowie eine tiefe Präsenz und Unvoreingenommenheit der Zuhörer. Fragestellungen können z.B. sein ‚Was ist aus Deiner Sicht das größte Potenzial unseres Teams‘ oder ‚Was ist aktuell Deine größte Herausforderung‘.

  • Betrachte Eure Produkte und Services mit einem ganzheitlichen Blick: Entwickle eine Stakeholder Map für ein spezifisches Produkt / einen Service, in der Du alle Menschen inner- und außerhalb der Organisation auflistest, die bei der Erstellung oder Nutzung und darüber hinaus beteiligt sind bzw. beeinflusst werden. Fragt Dich, ob die Auswirkungen eher degenerativ oder generativ sind und wie die Einflüsse auf diese Stakeholder verbessert werden können.

Twin Tipp: Besorge Dir das Buch 'Regenerative Leadership' von Laura Storm oder schau Dir ihren inspirierenden TED Talk an: The world calls for regenerative leadership | Laura Storm | TEDxSlottsparken


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen